Sicher Zahlen
Versandfrei ab 20 €*
Ratenzahlung
Sicher dank SSL

Festool - Information

EC-TEC-Motor-Festool

Handwerker benötigen für ihre Arbeit kompakte, leicht handhabbare Werkzeuge mit hohem Leistungsniveau. Festool bietet seinen Kunden als Premiumanbieter eine Vielzahl effizienter Geräte in kompakter Bauweise, die sowohl in der Werkstatt als auch auf der Baustelle schnelles und ermüdungsfreies Arbeiten erlauben. Das von Festool entwickelte Antriebskonzept EC-TEC sorgt für eine deutlich effektivere Kraftentfaltung der Geräte und reduziert gleichzeitig deren Energieverbrauch. Dabei arbeitet der EC-TEC Motor ohne Kohlebürsten verschleißfrei und treibt sowohl akku- als auch kabelbetriebene Werkzeuge an.

Die EC-TEC Technologie hat Festool ursprünglich zur Optimierung von akku-betriebenen Geräten entwickelt. Durch den Verzicht auf Kohlebürsten gibt es keinen Verschleiß bei gleichzeitig längeren Akkulaufzeiten. „EC-TEC verbindet höhere Leistung mit Intelligenz und Lebensdauer“, erklärt Dr. Thomas Kunstfeld, EC-TEC Experte im Versuch bei Festool. Nach diesem Prinzip arbeitet die intelligente Antriebssteuerung: Zwölf magnetische Pole bewegen im Zusammenspiel mit der integrierten Sensorik den innenliegenden Rotor auf engstem Raum. Dabei überwachen die Sensoren fortlaufend alle wichtigen Parameter wie Drehzahl und Temperatur sowie die aktuelle Position des Rotors. So sind sie in der Lage den gleichmäßigen Rundlauf des Motors sowie eine präzise Drehzahlregulierung zu garantieren. Nähert sich das Werkzeug einem kritischen Bereich, reduziert EC-TEC automatisch die Stromzufuhr und Leistung zu dessen Schutz. EC-TEC steht für eine außergewöhnliche Kraftentfaltung bei kleinstmöglichem Energieverbrauch. „Dabei arbeitet der EC-TEC Motor verschleißfrei ohne Kohlebürsten. Er ist damit wartungsfrei, extrem robust und gleichzeitig sehr zuverlässig“, betont Kunstfeld. „Die spezielle Leistungselektronik stellt immer nur so viel Energie bereit wie die jeweilige Arbeitssituation benötigt. So spart sie gleichzeitig Energie und holt deutlich mehr Leistung aus einer Akkuladung.“

EC-TEC auch für kabelbetriebene Geräte verfügbar
Entsprechend seiner Philosophie setzt Festool EC-TEC nur dort ein, wo es für den Kunden einen wirklichen Nutzen bringt. So stattet der deutsche Premiumanbieter inzwischen das komplette 18 Volt-System standardmäßig mit EC-TEC Motoren aus. Aber auch beim Einsatz der innovativen Technologie in einigen kabelbetriebenen Werkzeugen ergeben sich zahlreiche Vorteile, da auch sie mit EC-TEC leichter sind und sowohl effizienter als auch verschleißfrei arbeiten. Ein gutes Beispiel dafür sind die beiden Exzenterschleifer ETS EC 125 und ETS EC 150. Beide Geräte stehen für ausdauerndes, komfortables und feinfühliges Schleifen. Ein Grund für den Erfolg der beiden Exzenterschleifer ist die leistungsstarke EC-TEC Motorentechnologie: Beide Schleifer sind noch kompakter und leichter gebaut als Schleifgeräte mit Standardmotoren und Kohlebürsten. Die extrem leichten und handlichen Geräte lassen sich sehr gut für senkrechte Flächen und über Kopf arbeiten verwenden.

Präzises Sägen ohne Stecker
Schwerpunkt der EC-TEC Technologie ist nach wie vor das 18 Volt-System. Im Bereich Sägen zeichnen sich besonders die Handkreissäge HKC 55 und die Akku-Tauchsäge TSC 55 im täglichen Einsatz vor Ort aus. Die akkubetriebene TSC 55 erlaubt mit ihren kraftvollen 5.200 Umdrehungen pro Minute präzises Arbeiten für perfekte Schnittqualität und schnellen Arbeitsfortschritt. „Der bürstenlose EC-TEC Motor sorgt in Kombination mit den Lithium-Ionen Akkus für maximale Schnittleistung“, betont Kunstfeld. „Das flexible Doppel-Akku-Konzept erlaubt den Betrieb mit zwei 18 Volt Akkupacks (36 Volt) für maximale Leistung wie aus der Steckdose oder mit einem 18 Volt Akkupack für Anwendungen, die weniger Leistung erfordern.“ Ob auf dem Dach oder auf festem Boden; die Akku-Handkreissäge HKC 55 lässt sich überall vielseitig und flexibel einsetzen. Dabei ist maximale Präzision gewährleistet, denn der EC-TEC Motor, kombiniert mit Lithium-Ionen Akkus, sorgt für die gewünschte Schnittleistung. Der Handwerker ist dank des leistungsstarken 18-Volt Lithium-Ionen Akku und der koppelbaren Kappschienen stets mobil und unabhängig in der Lage schnelle, winkelgenaue und mobile Kappschnitte durchzuführen.

Mobiles Schleifen
Neue Mitglieder in der EC-TEC Familie sind die drei akkubetriebenen Oberflächenprofis RTSC 400, DTSC 400 und ETSC 125 mit dem neuen Akkupack BP 18 Li 3,1 ERGO. Er wurde von Festool speziell für die neuen Akku-Kompaktschleifer entwickelt und elegant in den Handgriff integriert. In Kombination mit dem bürstenlosen EC-TEC Motor liefern die drei kompakten Akkuschleifer eine Leistung wie aus der Steckdose. Dank des Netzadapters lassen sich die Schleifer ohne Longlife-Staubbeutel mit Absaugmobil inklusive Autostart-Funktion und Saugschlauch auch mit Strom aus der Steckdose betreiben. Dazu lässt sich einfach der Plug-it Netzadapter anstelle des Akkupacks BP 18 3,1 Li ERGO einstecken und mit dem Absaugmobil verbinden.

Schnelligkeit im Trockenbau
Insbesondere für Maler und Trockenbauer ist der Langhalsschleifer Planex easy LHS-E 225 EQ mit seiner einfachen Handhabung ein unverzichtbarer Helfer. Nicht zuletzt wegen seines kompakten und leichten EC-TEC Motors: Dieser befindet sich am Kopfteil und überträgt die Kraft direkt auf den Schleifteller. Ergebnis sind eine höhere Lebensdauer im Vergleich zu Geräten mit flexibler Welle sowie ein wartungsfreier Betrieb. Dank seines geringen Gewichts kommen Nutzer zudem ermüdungsfreier und deutlich effizienter an ihr Ziel: die perfekte Oberfläche. Das Werkzeug erlaubt durch seinen flexiblen Schleifkopf ohne Welle hohe Beweglichkeit sowie schnelles, gleichmäßiges und problemloses Schleifen – sowohl an der Wand als auch an der Decke. Der Trockenbauschrauber DURADRIVE DWC 18-250 bietet dank EC-TEC Technologie eine bis zu 40 Prozent höhere Schraubleistung pro Akkuladung. Durch die Stop-and-Go-Funktion lässt sich die Schraube ansetzen, Druck ausüben und dann eindrehen und verbraucht nur dort Energie, wenn sie tatsächlich gebraucht wird.

Zuletzt angesehen